IMGP0655-Bearbeitet-2.JPG

Ästhetische Zahnmedizin

Unbefangenes natürliches Lächeln macht attraktiv und sympathisch.

 

An unsere Arbeit stellen wir hohe ästhetische Ansprüche. Schöne Zähne tragen zu einer Steigerung Ihres Wohlempfindens und zu einem guten Lebensgefühl bei.


Wir bieten wir Ihnen deshalb zusätzlich zu unseren minimalinvasiven, substanzschonenden Komposit-Füllungen folgende Leistungen an:

 

Veneers

 

Makellose weiße Frontzähne sind der Wunsch vieler Patienten. Veneers – dünne Keramikverblendschalen – können unansehnliche Frontzähne schnell und sicher korrigieren, wenn eine ansprechende Versorgung mit Komposit-Füllungen nicht mehr realisiert werden kann. Sie sind eine echte Alternative zu Kronen und eignen sich besonders bei starken Verfärbungen oder leichten Fehlstellungen der Zähne. Sie werden individuell für Sie angefertigt und adhäsiv/anhaftend am Zahn befestigt.

 

Die keramischen Verblendschalen sind besonders langlebig und sehen natürlich aus. Die neue Zahnfront ist lichtdurchlässig und sorgt für ein strahlendes Lächeln. Im Gegensatz zu einer Überkronung von Zähnen ist die Versorgung mit Veneers zahnschonend, da hier nur wenig Zahnsubstanz abgetragen werden muss. In einigen Fällen kann auf das Beschleifen der Zähne komplett verzichtet werden (Non-Prep-Veneers).

 

Bleaching

 

Sie sind mit Ihrer natürlichen Zahnfarbe nicht zufrieden und wünschen sich hellere Zähne?

Im Laufe der Zeit kommt es zu Verfärbungen der Zähne durch Genussmittel wie Tee, Kaffee und Rotwein oder durch Nikotin bei starken Rauchern. Auch das Absterben des Zahnnervs sowie Wurzelkanalbehandlungen können dazu führen, dass die Zähne dunkel oder grau werden. Sogar manche Medikamente können als Nebenwirkung die Zahnfarbe verändern.

 

Um den Verfärbungen entgegen zu wirken, verfolgen wir zwei Strategien:

 

1. Externes Bleaching:

Dabei wird ein Zahnfleischschutzverband angelegt. Anschließend wird das Bleachinggel aufgetragen. Nach der entsprechenden Einwirkdauer wird das Gel entfernt. Dieser Durchgang kann noch maximal zweimal wiederholt werden, um Ihr gewünschtes Zahnaufhellungsergebnis zu erzielen.

 

2. Internes Bleaching:

Diese Behandlung ist verfärbten Zähnen vorbehalten, die sich durch das Absterben des Zahnnervs oder durch Spätfolgen von Wurzelkanalbehandlungen ergeben haben.

Hierbei wird der betroffene Zahn durch ein Latex- oder latexfreies Tuch (Kofferdam) vom Rest der Mundhöhle isoliert. Anschließend wird die alte Füllung aus dem Zahn entfernt und die Wurzelfüllung im oberen (koronalen) Bereich reduziert und bakteriendicht mit einem Komposit verschlossen. Nun kann in den Zahn des Bleichmittel eingebracht werden, ehe der Zahn verschlossen wird.

Sie gehen mit dem Bleichmittel im Zahn nach Hause und nach einer Woche sehen wir uns das Ergebnis an. Sofern wir noch nicht das gewünschte Ergebnis erzielt haben, wiederholen wir das Prozedere.

 

Generell gilt bei beiden Formen des Bleaching: Ein paar Tage vorher unbedingt eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen, sonst können Beläge (von Tee, Kaffee, Rauchen, etc) zu einem ungleichmäßigen Bleachingergebnis führen.

Füllungen, Kronen und anderer Zahnersatz können nicht mit aufgehellt werden und müssen daher anschließend ggf. erneuert werden.

 

Ob und welche Form des Bleaching bei Ihnen angemessen ist, besprechen wir ausführlich in einem vorherigen Beratungsgespräch.

 

Mehr Infos unter:

 

https://www.dgaez.de/